Einsätze 2014:

1

28.03.14 18:52Uhr

Technische Hilfe:

Der erste Einsatz des Jahres führte uns in den Reinholdshainer Ortsteil Ebersbach. Ein unbekannter Verursacher hatte auf der Callenberger Straße eine ca. 400m lange und stellenweise bis zu 30cm breite Dieselspur hinterlassen. Das Abstreuen mit Bindemittel und anschließende Reinigen der Straße zog sich bis gegen 21 Uhr hin.

2

15.04.14 15:51Uhr

Brand :

Zur Unterstützung der FF Glauchau wurden wir nach Glauchau in die August-Bebel-Straße nachalarmiert. Dort stand ein Zimmer einer Wohnung im Vollbrand. Neben der Bereitstellung von zusätzlichen Atemschutzgeräteträgern für den Innenangriff, unterstützten wir beim anschließendem Belüften der Wohnung und Beräumen des Brandraumes. Einsatzende war gegen 19:45Uhr.

siehe auch Berichterstattung auf Glauchau-City

3

14.05.14 20:02Uhr

ABC-Einsatz :

Erneut wurden wir zur Unterstützung der FF Glauchau alarmiert. Am Containerumschlagplatz am Bahnhof Glauchau trat aus einem Behälter ein Gefahrstoff aus. Zusammen mit dem Gefahrgutzug der FF Waldenburg wurde die Lage, mitttels CSA erkundet und das Austreten des Gefahrstoffes unterbunden. Der Einsatz war gegen 00:30Uhr für die insgesamt 100 Einsatzkräfte beendet.

Link zur Bildergalerie der Freien Presse

4

03.06.14 18:48Uhr

 

Brand :

Diesmal lautete die Alarmierung auf dem Piepser "Brand Wald in der Callenberger Straße in Ebersbach - Rauchentwicklung auf Höhe Stall". Beim Eintreffen war kein Waldbrand zu erkennen und ein Stall war auch nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden. Es handelte sich lediglich um ein kleines Holzfeuer auf einer Wiesenfläche. Dieses wurde schnell mit dem Löschwasservorrat des LF sowie des TLF aus Glauchau gelöscht.

5

06.06.14 20:30Uhr

Technische Hilfe:

Auf der Straße Am Relsner Eck kam ein Kleinbus von der Straße ab, fuhr über den Bordstein und in einen angenzenden Gartenzaun. Das Fahrzeug blieb anschließend an einem Telefonmast stehen und beschädigte diesen so stark, dass er umzuknicken drohte. Über den Bauhof der Stadt Glauchau, welcher zu dem Unfall gerufen wurde, wurden wir alarmiert und führten eine Notsicherung des Mastes durch. Nach der Benachrichtigung der Telekom war für uns der Einsatz beendet.

6

23.06.14 13:17Uhr

Brand :

Aus bisher ungeklärten Gründen fing ein Balkongeländer eines Wohnhaus am Auenblick Feuer. Da der Brand bereits in der Anfangsphase entdeckt wurde, konnte er schnell gelöscht werden, ohne das er größeren Schaden am Haus verursachen konnte. Neben Reinholdshain, waren auch die Feuerwehr Glauchau und der SW2000 der Feuerwehr Niederlungwitz sowie Rettungsdienst und Brandursachenermittler im Einsatz.

brand

7

01.08.14 17:19Uhr

ABC-Einsatz (Einsatzübung):

Die Alarmierung erfolgte mit dem Stichwort "Einsatz Gefahrgut" für den Gerätewagen Gefahrgut (GWG) der FF Glauchau sowie für uns als das dazugehörige Arbeits-LF. Von der Leitstelle gab es die Information, dass es sich um einen PKW handelt mit austretenden unbekannten giftigen Stoffen. An der Einsatzstelle stellte sich das Ganze als eine Einsatzübung heraus. Es handelte sich um einen Suizidversuch eines Pkw-Fahrers, welcher im Innenraum seines Fahrzeugs einen Giftcocktail zusammenmischte, dessen giftige Gase zum Ersticken führen. Die Einsatzstelle wurde zunächst weiträumig abgesperrt und anschließend ging ein Trupp unter CSA zur Lageerkundung vor. Ein zweiter Trupp, ebenfalls unter CSA, unterstützte danach bei der Bergung der Person. Anschließend folgten die Reinigung der eingesetzten Trupps (Dekontamination) sowie eine kurze Auswertung, der im Großen und Ganzen recht gut abgelaufenen Übung.

ABC 1

ABC 2

ABC 3

8

05.09.14 17:37Uhr

Technische Hilfe:

Wenige Minuten vorm eigentlich angesetzten Ausbildungsdienst wurden wir in die Ringstraße zu einer Ölspur alamiert. Diese erstreckte sich über ca. 400m entlang der Ringstraße und der Straße Am Hang. Nach Aufbringen von Ölbindemittel wurde die Straße anschließend gereinigt. Im Anschluss konnte dann noch die ursprünglich geplante Ausbildung durchgeführt werden.

9

08.09.14 13:38Uhr

ABC-Einsatz:

Gemeinsam mit dem GWG der FF Glauchau wurden wir zur Technischen Hilfe zu einer Firma in der Peniger Straße alarmiert. Dort galt es verunreinigtes Wasser abzupumpen. Der Einsatz zog sich bis gegen 20:00Uhr hin.

10

15.09.14 16:36Uhr

Technische Hilfe:

Erneut mussten wir zur Beseitigung einer Ölspur ausrücken. Diesmal handelte es sich um eine Dieselspur im Kurvenbereich auf der Ringstraße (Molkereikurve). Auch diese wurde mit Ölbindemittel behandelt und anschließend die Straße wieder gereinigt.

11

16.09.14 20:38Uhr

ABC-Einsatz:

Der nächste ABC-Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. Ein weiteres Mal wurden wir zusammen mit dem Gerätewagen Gefahrgut der FF Glauchau zu einem ABC-Einsatz alarmiert. Ein Bürger hatte im Glauchauer Sommerbad eine blinkende Warnleuchte an einem Technikgebäude bemerkt und die Polizei verständigt. Diese vermutete, aufgrund der Beschriftung am Gebäude, einen Alarm der Chlorgasanlage und informierte die Leitstelle Zwickau. Daraufhin wurden neben der FF Glauchau und Reinholdshain, entsprechend der Ausrückeordnung für einen ABC-Einsatz, weitere Einheiten aus Waldenburg, Niederschindmaas und Zwickau alarmiert. In Summe waren über 100 Kameraden am Einsatz beteiligt. Nach großflächiger Absperrung erfolgte die erste Lageerkundung. Bei dieser konnte glücklicherweise keine Ausströmung von Chlorgas gemessen werden. Weitere Untersuchungen ergaben, dass der Alarm durch einen technischen Defekt an der Filteranlage ausgelöst wurde.

12

30.12.14 16:08Uhr

 

ABC-Einsatz:

Der letzte Einsatz des Jahres führte uns auf die BAB 4. Der Fahrer eines Sattellaufliegers, welcher Gefahrgut geladen hatte, verlor auf schneebedeckter Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug durchbrach die Mittelleitplanke und verlor sein Ladung auf die Gegenfahrbahn. Dabei handelte es sich um viele kleine Kanister mit verschiedenen Chemikalien, wovon einige aufplatzten. Infolgedessen wurde die Autobahn für mehrere Stunden in beiden Richtungen vollgesperrt. Die Einsatzkräfte beräumten in Schutzkleidung die Unfallstelle und beseitigten die ausgetretenen Stoffe. Insgesamt waren ca. 80 Einsatzkräfte von Polizei, Rettungs- und Bergungsdient sowie der Feuerwehren aus Reinholdshain, Glauchau, Hohenstein-Ernstthal, Limbach-Oberfrohna sowie die Gefahrgutzugkomponenten aus Zwickau-Oberhohndorf, Zwickau-Marienthal und Zwickau-Auerbach vor Ort.

Link zur Bildergalerie der Freien Presse

ABC_BAB

ABC BAB